Espace membre

Vous n'êtes pas connecté

Journal Schweiz Arch Tierheilkd  
Verlag GST  
Heft Band 150, Heft 1,
janvier 2008
 
Thema Geschichte der Veterinärmedizin  
ISSN (print) 0036-7281  
ISSN (online) 1664-2848  
online seit 01 janvier 2008  
SAT archive search
Extended search

Science

Arnold Näf: Ein Auszug von Notizen aus der gesamten Thierheilkunde 1864

M. Baumgartner1
1Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST

Download full text:

PDF, Full Text (168 KB)
Abstracts: English - Deutsch

English


Arnold Näf studied Veterinary Medicine at the Tierarzneischule in Zürich from 1861 to 1864. During the lectures in clinical medicine he made several notes, which were published in the book: «Arnold Näf: Notes from the entire veterinary medicine 1864». In the present work the person of prosector Meyer together with his lectures about obstetrics, horse shoeing, specific pathology and therapy as well as prescription science are described in more detail. Hans Jakob Meyer was born in Schlieren, January 10, 1831 and died May 8, 1895. He was teaching Veterinary Medicine from 1855 to 1895 at the Tierarzneischule in Zürich. The therapy about glanders, mange and strangles in the horse was compared with the contemporary literature. Partial agreement with the application of substances used at that time has been found.

Keywords: Arnold Näf,medicine,biography,diseases,therapies

Deutsch

Arnold Näf: Ein Auszug von Notizen aus der gesamten Thierheilkunde 1864

Arnold Näf studierte von 1861 bis 1864 Veterinärmedizin an der Tierarzneischule Zürich. Seine Mitschriften über die Vorlesungen der klinischen Fächer wurden im Buch «Arnold Näf: Notizen aus der gesamten Thierheilkunde 1864» festgehalten. In dieser Arbeit sollen die Person des Prosektors Meyer und seine Vorlesungen über Geburtskunde, Hufbeschlag, Spezielle Pathologie und Therapie sowie die Rezeptierkunde näher betrachtet werden. Hans Jakob Meyer wurde am 10. Januar 1831 in Schlieren geboren und starb am 8. Mai 1895. Meyer lehrte von 1855 bis 1895 an der Tierarzneischule in Zürich. Die Therapie von Rotz, Räude und Druse des Pferdes wurde mit der zeitgenössischen Literatur verglichen. Teilweise wurde eine Uebereinstimmung in der Anwendung der damaligen Wirkstoffe gefunden.

Schlüsselwörter: Arnold Näf,Veterinärmedizin,Biografie,Krankheiten,Therapien

 
TYPO3 Agentur