Mitglieder-Bereich

Sie sind nicht angemeldet

Journal Schweiz Arch Tierheilkd  
Verlag GST  
Heft Band 160, Heft 1,
Januar 2018
 
Thema Geschichte der Veterinärmedizin  
ISSN (print) 0036-7281  
ISSN (online) 1664-2848  
online seit 03 Januar 2018  
SAT archive search
Extended search

Wissenschaft | Science

Gifttiere und Tiermedizin in Antike und Gegenwart

W. Sackmann1
1Schweizerische Vereinigung für Geschichte der Veterinärmedizin

Download full text:

PDF, Full Text (310 KB)
Abstracts: English - Deutsch

English


The veterinary manuals by Vegetius, Pelagonius and Chiron Kentauros, all three dating from the 4th century, contain remarks about livestock being poisoned by animal venoms. It is suggested, that livestock bitten by contaminated shrews, reptiles, scorpions, beetles and spiders shows signs of poisoning. The authors present various possible therapies for the sick livestock.

Keywords: veterinary medicine, antiquity, shrew venoms, Vegetius, Pelagonius, Chiron Kentaurus

Deutsch

Gifttiere und Tiermedizin in Antike und Gegenwart

Die veterinärmedizinischen Lehrbücher der Autoren Vegetius, Pelagonius und Chiron Kentauros des vierten nachchristlichen Jahrhunderts enthalten Angaben über Schädigungen von Nutztieren durch tierische Gifte. Als Verursacher der Vergiftungen werden Spitzmäuse, Reptilien, Skorpione, Käfer und Spinnen genannt. Die vorgeschlagenen Therapien werden dargestellt.

Schlüsselwörter: Tiermedizin, Antike, Spitzmaustoxin, Vegetius, Pelagonius, Chiron Kentaurus

 
TYPO3 Agentur