Mitglieder-Bereich

Sie sind nicht angemeldet

Journal Schweiz Arch Tierheilkd  
Verlag GST  
Heft Band 158, Heft 11,
November 2016
 
ISSN (print) 0036-7281  
ISSN (online) 1664-2848  
online seit 02 November 2016  
SAT archive search
Extended search

Wissenschaft | Science

Laparoscopic single-port ovariectomy and gastropexy in dogs

M. Gandini1, G. Giusto1
1Department of Veterinary Sciences, University of Turin, Turin, Italy

Download full text:

PDF, Full Text (193 KB)
Abstracts: English - Deutsch

English

Laparoscopic single-port ovariectomy and gastropexy in dogs

In this study single-port percutaneous laparoscopic gastropexy in dogs using barbed suture material in combination with ovariectomy is described. A single port preventive gastropexy was performed in 6 female German shepherds in combination with ovariectomy using a laparoscope. Surgery time, intraoperative, postoperative and follow up complications were recorded. In this study median surgery time in clinical cases was 73 minutes (range 66–79). The only difficulty reported was visualization of a proper site for gastropexy on the stomach. No complications and/or episodes of gastric volvulus were detected at a 3-month minimum follow-up. The proposed technique provides an effective and minimally invasive approach to ovariectomy and preventive gastropexy in dogs.

Keywords: dog, gastropexy, laparoscopy, ovariectomy, single-port access

Deutsch

Laparoskopische Single-Port Ovarektomie und Gastropexie beim Hund

In dieser Studie wird eine neue Methode zur perkutanen Single-Port laparoskopischen Gastropexie mit Drahtfaden bei gleichzeitiger Ovarektomie beim Hund beschrieben. Eine vorbeugende Gastropexie wurde in Kombination mit einer laparoskopischen Ovarektomie über den gleichen Zugang bei 6 deutschen Schäferhündinnen durchgeführt. Die Operationszeit sowie die Komplikationen während und nach dem Eingriff sowie in der Folgezeit wurden genau festgehalten. Die Operationszeit betrug im Median 73 Minuten (66–79). Die einzige Schwierigkeit lag in der ungenügenden Übersicht des Operationsfeldes während der Magenfixierung. Innerhalb einer Beobachtungszeit von mindestens 3 Monaten nach dem Eingriff traten keine Komplikationen auf. Die von uns vorgeschlagene Methode ermöglicht einen genauen und minimal invasiven Zugang zur gleichzeitig durchgeführten Ovarektomie und vorbeugenden Gastropexie beim Hund.

Schlüsselwörter: Hund, Gastropexie, Laparoskopie, Ovarektomie, Single-Port Zugang

 
TYPO3 Agentur