Mitglieder-Bereich

Sie sind nicht angemeldet

Journal Schweiz Arch Tierheilkd  
Verlag GST  
Heft Band 152, Heft 4,
April 2010
 
Thema Netzwerk Pferdeforschung Schweiz  
ISSN (print) 0036-7281  
ISSN (online) 1664-2848  
online seit 01 April 2010  
SAT archive search
Extended search

Wissenschaft | Science

Ruptur der Sehne des Musculus extensor carpi radialis bei zwei Pferden

A. E. Fürst1, B. Kaegi2, Ch. Haas3
1Departement für Pferde, Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, 2Pferdeklinik Gockhausen, 3Pferdeklinik Berg Andhausen

Download full text:

PDF, Full Text (715 KB)
Abstracts: English - Deutsch

English


Symptoms, diagnosis, therapy and clinical outcome of 2 horses which acquired a complete rupture of the extensor carpi radialis tendon by accident are described. The resulting gait abnormalities are very typical, so that the problem can be diagnosed already by clinical examination. With the help of ultrasound the diagnosis could be confirmed and the degree of damage quantified. The open wounds in the carpal region were surgically treated in a standing position and the limbs of both horses were kept under a splint bandage for 6 to 8 weeks. Prognosis in these cases was good, as both horses returned within 6 months back to their previous work.

Keywords: horse,tendon rupture,M. extensor carpi radialis,lameness,biomechanics

Deutsch

Ruptur der Sehne des Musculus extensor carpi radialis bei zwei Pferden

Es werden Symptome, Diagnose, Therapie und Krankheitsverlauf von 2 Pferden beschrieben, die sich bei Unfällen eine vollständige Ruptur der Sehne des Musculus extensor carpi radialis zugezogen hatten. Die aus der Ruptur resultierende Gangstörung ist sehr typisch, so dass die Diagnose bereits klinisch gestellt werden kann. Anhand der ultrasonographischen Untersuchung kann die klinische Diagnose bestätigt und das Ausmass der Sehnenruptur quantifiziert werden. Die offenen Wunden dorsal in der Karpalregion wurden bei beiden Pferden stehend chirurgisch versorgt und während 6 beziehungsweise 8 Wochen mit Schienenverbänden behandelt. Die Prognose bei beiden Pferden war günstig und nach einer Rekonvaleszenzzeit von 6 Monaten konnten sie wieder normal geritten werden.

Schlüsselwörter: Pferd,Sehnenruptur,M. extensor carpi radialis,Lahmheit,Biomechanik

 
TYPO3 Agentur